Bundesfreiwilligendienst (BFD)

Schriftgröße:

BFD von 16 bis 26 : Junges Engagement gesucht.

Nach der Schule einfach erst einmal was anderes machen oder ein Jahr Wartezeit überbrücken? Neue Erfahrungen sammeln und mal was für andere tun?

Dann ist der Bundesfreiwilligendienst (BFD) des ASB genau das Richtige für Dich. Für ein Jahr geht es mitten rein ins soziale Leben. Für die einen ist das eine spannende Erfahrung, für andere die Vorbereitung für den Berufseinstieg.

Du willst wissen, welche offenen Stellen wir für Freiwillige bieten oder Du hast andere Fragen? Dann sprich uns gerne an, wir helfen Dir weiter.

 

Der Bundesfreiwilligendienst

Voraussetzungen

  • Du bist zwischen 16 und 26 Jahre alt.
  • Du hast zwischen sechs und 18 Monaten Zeit, Dich in Vollzeit zu engagieren.
  • In der Regel dauert ein BFD 12 Monate.
  • Du bist engagiert und aufgeschlossen.

Betreuung

  • In der Einsatzstelle erhältst Du fachliche Anleitung und Begleitung. 
  • Während eines zwölfmonatigen Dienstes besuchst Du an 25 Tagen Seminare, davon fünf Tage im Bereich politische Bildung. 
  • Weitere fünf Tage kannst Du Dir selber zusammenstellen, je nach dem, was Dich interessiert

Gegenleistungen

  • Du erhältst ein monatliches Taschengeld
  • Wir versichern Dich beitragsfrei in der gesetzlichen Kranken-, Renten-, Unfall-, Arbeitslosen- und Pflegeversicherung.
  • Deine Eltern haben Anspruch auf Kindergeld oder Waisen/Halbwaisenrente. 
  • Du erhältst bei einem zwölfmonatigen Einsatz 26 Tage Urlaub.

Was tun BFD´ler beim ASB

Im ASB KV Coburg Land e.V. unterstützt Du die hauptamtlichen Mitarbeiter in:

  • Pflegeheimen oder 
  • beim individuellen Fahrdienst oder
  • im Bereich der Breitenausbildung/ Erste Hilfe. 

Hier bekommst Du Gelegenheit, neue Lern- und Lebenswelten kennen zu lernen, Dich zu orientieren und eigene Fähigkeiten und Interessen auszuprobieren. Während Deiner gesamten Dienstzeit wirst Du von Fachkräften des ASB begleitet und unterstützt.

Ein Jahr BFD heißt:

  • Verantwortung für sich und andere Menschen zu übernehmen
  • seine Persönlichkeit weiterzuentwickeln
  • erste berufliche Praxiserfahrung nach der Schule zu machen
  • soziale Berufe kennen zu lernen
  • Gesellschaft mitzugestalten
  • neuen Menschen zu begegnen und Gemeinschaft erleben

 

 

BFD 27 bis 67: Lebenserfahrung engagiert

Sind Sie auf der Suche nach neuen Herausforderungen? Haben Sie Interesse, einen Teil der Freizeit gemeinsam mit interessanten Menschen zu verbringen? Oder Spaß daran, Kenntnisse weiterzugeben und sich sozial zu engagieren?

Dann ist der Bundesfreiwilligendienst (BFD) des ASB genau das Richtige für Sie. Dieser freiwillige Lern- und Bildungsdienst bietet Ihnen neue Aufgaben, Erfahrungen und Anregunge sowie die Möglichkeit, sich für Andere einzubringen.

Sie wollen wissen, welche offenen Stellen wir für Freiwillige bieten oder Sie haben andere Fragen? Dann sprechen SIe uns gerne an, wir helfen Ihnen weiter.

 

 

Der Bundesfreiwilligendienst

Voraussetzungen

  • Sie sind über 27 Jahre alt. 
  • Sie haben zwischen sechs und 18 Monaten Zeit, sich mit mehr als 20 Stunden pro Woche einzusetzen.
  • Sie sind engagiert und aufgeschlossen.

Vorbereitung und Begleitung

  • Je nach Vorkenntnissen erhalten Sie in der Einsatzstelle fachliche Anleitung und Begleitung. 
  • Teil Ihres Einsatzes ist auch mindestens ein Bildungstag pro Monat. 

Gegenleistungen

  • Sie erhalten ein monatliches Taschengeld 
  • Wir versichern Sie beitragsfrei in der gesetzlichen Kranken-, Renten-, Unfall-, Arbeitslosen- und Pflegeversicherung.
  • Sie haben Urlaubsanspruch abhängig von Ihrer Dienstdauer

Was tun BFD´ler beim ASB

Im ASB KV Coburg Land e.V. unterstützt Du die hauptamtlichen Mitarbeiter in:

  • Pflegeheimen oder 
  • beim individuellen Fahrdienst oder
  • im Bereich der Breitenausbildung/ Erste Hilfe. 

Der Freiwilligendienst vermittelt Ihnen Einblicke in das soziale Arbeitsfeld, bietet Perspektiven für eine Neuorientierung und Raum für Ihre Kompetenzen und Fähigkeiten.

Ein Jahr BFD heißt:

  • Mitsprache und Gestaltungsmöglichkeiten
  • seine Lebenserfahrungen an andere weiterzugeben
  • immer noch etwas dazuzulernen
  • Gesellschaft mitzugestalten
  • neuen Menschen begegnen und Gemeinschaft erleben

Volltextsuche

Ihr Ansprechpartner

Jürgen Wachsmann

Tel.: 09568 / 929-0
Fax: 09568 / 929-222
E-Mail:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!